Hof, Landwirtschaft, Lebensmittel, Regional, Artgerecht, Gentechnikfrei, Gesund, Erdbeeren, Eier, Nudeln
Hof_Twelckmeyer_Familie_Eier_Erdbeeren
Hof_Twelckmeyer_Familie

Hof Twelckmeyer

Wir stellen uns vor

Wir, die Familie Twelckmeyer, bewirtschaften den landwirtschaftlichen Betrieb in der fünften Generation. 


Der Schwerpunkt des Betriebes liegt im Ackerbau. Zu den Feldfrüchten, die auf den landwirtschaftlichen Flächen angebaut werden, zählen Weizen, Gerste, Raps, Zuckerrüben, Erbsen und Mais. Im Jahr 2021 haben wir mit dem Anbau von Erdbeeren begnonnen. Durch eine vielfältige Ackerfruchtfolge tragen wir zu einer guten Bodenfruchtbarkeit bei. 


Zum Bodenschutz und Erhalt der Artenvielfalt werden nach der Ernte Zwischenfruchtmischungen gesät.


Eine Streuobstwiese bietet Lebensraum für Feld- und Wiesenbewohner. Zusätzlich dienen Blühstreifen und Knicke als Nahrungsquelle sowie Lebens- und Rückzugsraum für Vögel, Insekten, Kleintiere und Niederwild. 

Das sind wir

Jacob


Nach meiner landwirtschaftlichen Lehre und der zweijährigen Fachschule an der Michelsenschule in Hildesheim studierte ich in Göttingen Agrarwissenschaften. 


Im Jahr 2018 übernahm ich den elterlichen Betrieb. Ich bewirtschafte unsere Flächen gemeinsam mit zwei weiteren Landwirten in einer Maschinengemeinschaft.  


In meiner Freizeit spiele ich im TSV Winnigstedt e.V. leidenschaftlich Basketball. 


Gitti


Nach dem Agrarstudium in Kiel und Göttingen hatte ich das Glück bei Strube in Jacob´s Heimat zu arbeiten.    


Seit Mai 2020 bin ich in Elternzeit, kümmere mich um unsere Kinder - Franz und Helena -  und unterstütze meinen Mann im Marketing und Bürotätigkeiten. 


An unserem großen Garten habe ich viel Freude und gehe gerne laufen.  


Warum Landwirtschaft?

Warum ich Landwirt geworden bin? Für mich hat es so viele Gründe, warum ich mich für diesen vielfältigen Beruf entschieden habe. 


Als Landwirt lerne ich täglich dazu. Wenn ich aufs Feld fahre und die Bestände pflege, werde ich immer wieder angetrieben, nach neuen Lösungen zu suchen. Dabei macht es mich ganz besonders stolz, dass meine Arbeit darin besteht, die Ernährung von Menschen zu sichern. 

Wir legen Wert darauf, qualitativ hochwertige Lebensmittel zu produzieren. Mit diesem Anspruch überzeugen wir unsere Kunden davon, dass sie sich mit unseren Produkten aufgrund der Qualität etwas Gutes tun - und auch, weil sie besser schmecken. Für mich ist es wichtig, den direkten Kontakt zu den Kunden zu pflegen. Durch die Direktvermarktung, in die wir mit den Erdbeeren und den Eiern eingestiegen sind, haben wir diesen Traum verwirklicht.